RSS-Feed

Remembering Forward. Malerei der australischen Aborigines seit 1960 im Museum Ludwig in Köln

15. November 2010

In der Sonderausstellung »Remembering Forward« zeigt das Museum Ludwig Werke von neun herausragenden Persönlichkeiten der zeitgenössischen indigenen Malerei der letzten 40 Jahre. Die Maler stammen aus den Wüstenregionen im Zentrum und aus den Kimberleys im Nordwesten Australiens. Als Besonderheit werden auch Gemälde auf Baumrinde aus Arnhem Land zu sehen sein, die bereits um 1960 in die Kunstszene von Syndey gebracht wurden, womit der Aborigine-Kunst eine frühe Würdigung zuteil wurde.
Wer sich also für Kunst der Aborigines interessiert, kann diese ab dem 20.11.2010 in einem der renommiertesten Museen Deutschlands bewundern. Neben dem Dom doch ein Grund mehr, mal einen Abstecher nach Köln zu machen.

Remembering Forward
Malerei der australischen Aborigines seit 1960
20. November 2010 bis 20. März 2011
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 – 18 Uhr
jeden ersten Donnerstag im Monat 10 – 22 Uhr

www.museenkoeln.de/museumludwig

2 Reaktionen zu “Remembering Forward. Malerei der australischen Aborigines seit 1960 im Museum Ludwig in Köln”

  1. Nicht vergessen! | Kiwis in Australienam 25. November 2010 um 11:14 Uhr

    […] Die Ausstellung zu Kunst der Aborigines im Museum Ludwig Köln hat begonnen. Hier geht’s zum Artikel.  […]

  2. pell grantam 10. Januar 2011 um 07:05 Uhr

    Wow this is a great resource.. I’m enjoying it.. good article

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben