RSS-Feed

Ausstellung im Haus der Kunst München

12. Oktober 2012

Bis zum 20. Januar läuft sie noch, die Ausstellung „Ends of the Earth – Land Art bis 1974“ im Haus der Kunst in München. Es handelt sich hierbei um eine Ausstellung, die einen umfassenden Überblick über eine Kunstrichtung gibt, die die Erde als Material benutzt. Rund 200 Arbeiten von über 100 Künstlern weltweit werden hier gezeigt.

Diese Künstler arbeiteten oft unter freiem Himmel. Daraus resultierte die teilweise nur kurze Lebensdauer der Werke. Doch auch diese Vorgabe wurde genutzt, manche Werke existierten dann einfach nur für die kurze Zeit der Ausführung. So auch die verhüllten Küstenfelsen in Little Bay, Sydney, die Christo und Jeanne-Claude kunstvoll unterKunststoff und Seilen verborgen hatten: „Wrapped Coast – One Million Square Feet“. Künstler aus aller Welt finden hier eine Plattform, der zeitliche Rahmen der Ausstellung erstreckt sich von den 196oer bis 1974.

Mehr dazu auf der homepage des Haus der Kunst in München: www.hausderkunst.de

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben