RSS-Feed

Archiv für das Tag 'Buch'

Buch-Tipp: Der australische Krimiautor Arthur W. Upfield

16. Februar 2010

Krimis aus Down Under: Heute keine Seltenheit mehr, aber noch vor gut hundert Jahren gab es kaum einen australischen Schriftsteller, dessen Berühmtheit ihn auch hier erscheinen ließ. Lange Zeit war der einzige und virtuoseste Arthur W. Upfield. Urprünglich stammte er aus England, wo er Ende des 19. Jahrhunderts im südenglischen Gosport geboren wurde. 1910 wanderte er nach Australien aus und hielt sich mit Gelegenheitsarbeiten über Wasser. Seine Erfahrungen als Pelztierjäger, Schafzüchter, Goldsucher und Opalschürfer flocht er gekonnt in seine Romane ein, mit denen er ab 1929 große Erfolge feierte. Seine Hauptfigur, Kriminalinspektor Napoleon „Bony“ Bonaparte, ist Sohn eines weißen Siedlers und einer Aborigine-Frau. Seine Herkunft lehrt ihn, die Natur zu lesen, sie zu nutzen. Mit dieser Fähigkeit gelingt es ihm als Spurensucher und begandetem Kriminalist, auch die schwersten Fälle zu einem Abschluss zu bringen.

In seinem 1954 herausgebrachten Krimi „Death of a Lake“ (dt.: Der sterbende See) verbindet er Naturbeschreibungen, z.B. den Kampf der Tiere um das immer knapper werdende Wasser des Sees, in dem aber eine Leiche liegen soll, so dass die Menschen dort gebannt auf das vollständige Verschwinden des Wassers warten. Bony tarnt sich als Pferdezureiter und beginnt seine Ermittlungen in der Hitze von Australiens Outback. Auf diese Weise verbindet Upfield in jedem seiner Werke Natur und Mensch mit einer spannenden Geschichte.

29 Kriminalromane hat Upfield veröffentlicht, bevor er 1964 starb. Grandiose Landschaftsschilderungen, gute Handlungen und eine weitreichende Kenntnis der Kultur der australischen Ureinwohner machen Upfields Romane nicht nur zu spannend zu lesenden Krimis, sondern sind auch ein Spiegel einer Gesellschaft, wenn auch nicht mehr ganz so aktuell.

Die Inspektor-Napoleon („Bony“) Bonaparte-Krimis:

1928:
Bony und der Bumerang (The Barrakee Mystery)
1931:
Ein glücklicher Zufall (The Sands of Windee)
1936:
Das rote Flugzeug (Wings Above the Diamantina)
1937:
Mr. Jellys Geheimnis (Mr. Jelly’s Business / Murder Down Under)
Bony stellt eine Falle (Winds of Evil)
1938:
Todeszauber (The Bone is Pointed)
1939:
Der Kopf im Netz (The Mystery of the Swordfish Reef)
1940:
Bony und die Todesotter (Bushranger of the Skies)
1946:
Bony wird verhaftet (Death of a Swagman)
1948:
Der Pfad des Teufels (The Devil´s Steps)
Die Leute von nebenan (An Author Bites the Dust)
Tödlicher Kult (The Mountains have a Secret)
1950:
Die Junggesellen von Broken Hill (The Bachelors of Broken Hill)
1951:
Die Witwen von Broome (The Widows of Broome)
1952:
Der neue Schuh (The New Shoe)
Die Giftvilla (Venom House)
1953:
Viermal bei Neumond (Murder must wait)
1954:
Der sterbende See (Death of a Lake)
Der schwarze Brunnen Rezension (Sinister Stones / The Cake in the Hat Box)
1956:
Der streitbare Prophet Rezension (The Battling Prophet)
Höhle des Schweigens (Man of Two Tribes)
1957:
Bony kauft eine Frau (Bony buys a Woman)
1959:
Bony und die Maus (Bony and the Mouse)
Bony und die schwarze Jungfrau (Bony and the Black Virgin)
1960:
Fremde sind unerwünscht (Bony and the Kelly Gang)
1961:
Bony und die weiße Wilde (Bony and the White Savage)
1962:
Wer war der zweite Mann? (The Will of the Tribe)
1963:
Bony übernimmt den Fall (Madman´s Bend)
1966:
Gefahr für Bony (The Lake Frome Monster)