RSS-Feed

Archiv für das Tag 'Tauchen'

Unterwasserparadies Ningaloo Reef

27. Juni 2009

Die farbenprächtige und intakte Unterwasserwelt des Ningaloo Reef ist ein wahres Paradies für Taucher, Schnorchler und alle Meeresliebhaber. Ein Ausflug zum „Nationalen Meerespark“, voller exotischer Fische und bunten Korallen, krönt sicherlich jede Reise nach Westaustralien.

Das etwa 260 Kilometer lange Riff befindet sich vor der Küste des Northwest Cape und liegt so nah am Ufer, dass man es schwimmend erreichen kann! So befindet sich die naheste Stelle des Reefs nur etwa 100 Meter von der Küste entfernt. Erkunden kann man das Reef  und die bunte Unterwasserwelt auf verschiedenste Art und Weise: zum Beispiel bei einem Schnorchel- oder Tauchgang im circa 27 Grad warmen Wasser. Wer lieber trockene Füße behalten möchte, kann die tropische Pracht von einem Glasbodenboot genießen. So tummeln sich im Ningaloo Reef Buckelwale, Clownfische und Suppenschildkröten, um nur einige der circa. 500 exotischen Fischarten zu nennen.

Ein besonderes Erlebnis erwartet die Besucher allerdings zwischen Ende März und Ende Mai – dann bietet sich die Gelegenheit mit dem größten lebenden (bekannten) Fisch zu tauchen: dem Walhai. Trotz seiner enormen Größe von etwa 13 Metern gilt der Walhai als ungefährlich und scheu. Sein Speisezettel besteht aus Plankton und Kleinstlebewesen.

Das Ningaloo Reef ist per Flugzeug ab/ bis Perth (ca. 2 Stunden) oder per Auto (ca. 2 Tage) erreichbar. Auch im Rahmen der neuen Rundreise von KIWI TOURS „Naturwunder des Westen“ , können Sie das Ningaloo Reef persönlich erleben. Weitere Informationen zum Reef erhalten Sie bei Western Australia oder dem Western Australia Visitor Centre (beide Seiten in Englisch).

Hamilton Island

27. April 2009

Das Great Barrier Reef: „Achtes Weltwunder“ oder auch „das größte Aquarium der Welt“. Mit einer Fläche von unglaublichen 348.700 km² ist das Great Barrier Reef die einzig lebende Struktur, die aus dem Weltraum erkennbar ist. So erstreckt sich es sich über 2300 Kilometer entlang der Nordostküste Australiens, genauer gesagt dem Bundesstaat Queensland. Im größten Korallenriff der Welt sind an die 2000 verschiedenen Fischarten beheimatet. Inmitten des türkisfarbenen Meeres befinden sich die 74 tropischen Whitsunday Inseln, von denen allerdings nur 8 Stück bewohnt sind. Die größte und womöglich vielfältigste unter ihnen ist Hamilton Island. Genauso stellt man sich das Paradies vor: Azurblaues Wasser, weiße Sandstrände und azurblaues Wasser. Dazu noch gutes Essen, grüne Wälder, die Möglichkeit Sport zu machen und einfach etwas Erleben. Willkommen auf Hamilton Island!

Auf der 6 km² großen Insel kann man wirklich zahlreichen Aktivitäten nachgehen. Im umgebenden Element Wasser wären da zum Beispiel Schlauchboot fahren, Segeln, Schwimmen, Angeln, Hochseefischen, Wasserpolo, Windsurfen, Wasserski und natürlich die bezaubernde Unterwasserwelt beim Schnorcheln und Tauchen entdecken. Aber auch an Land bzw. in der Luft gibt es einige Freizeitmöglichkeiten: Golf spielen, Drachenfliegen, Paragliding, Malen, Wandern und noch vieles mehr. Auf der Insel gibt es insgesamt 20 Kilometer Bushwalking Trails unterteilt in die Kategorien leicht, mittel, etwas anstrengend und ziemlich anstrengend. Empfehlenswert ist der Wanderweg zum Passage Peak von wo aus man einen wunderschönen Panoramablick über die Whitsundays hat.

Auch lohnt es sich mit einem der Golf Buggies (Hamilton Island ist autofrei) in den Koala Gallery Wildlife Experience Park zu fahren. Frühstück bei Tiffany kann man hier zwar nicht erleben, dafür aber ein Frühstück bei bzw. mit Koalas. Jeden morgen zwischen 7:30 und 9:30 kann man die kleinen „Bären“ (Koalas sind Beuteltiere und keine Bären) so hautnah erleben. Hamilton Island ist auch die nächstgelegenste Insel mit Zugang zum berühmten Whiteheaven Beach. Whitehaven Beach verfügt über 6 Kilometer feinstem weißen Quarzsand und belegt laut BBC Platz 1 der Strände, die man in seinem Leben unbedingt einmal gesehen haben muss. Von Hamilton Island aus kann man die Naturschönheit in nur 20 Minuten mit dem Boot aus erreichen. Auch einen malerischen Rundflug über das Heart-Reef mit seinen von der Natur zu Herzen geformten Korallen ist sehr empfehlenswert.

Hamilton Island kann man direkt von Sydney, Melbourne, Brisbane und Cairns aus anfliegen. Eine Fähre legt 11-mal täglich von Shute Harbour in Richtung Hamilton Island (Seite auch auf Deutsch) ab. Die Fährzeit beträgt in etwa 30 Minuten. Die genauen Ablegezeiten kann man bei Fantasea erfahren.

Heart Reef

Heart Reef

Schildkröte im Great Barrier Reef

Schildkröte im Great Barrier Reef